Das Ordinariat Bamberg setzt seit Jahren für seine Auszubildenden auf Teamwärts!

Ein spektakulärer Einstieg forderte gleich alle Teilnehmer, denn der Seminarraum war mit einem Kletterseil, das quer auf ca.1,30 Meter Höhe gespannt war, versperrt und es  sollten  alle Auszubildenden diese Hürde gemeinsam meistern. Mit dem Leitsatz des Ordinariats ,“ Wir sind hier schon eine ganz starke Truppe” wurde anschließend das zweitägige Azubi- Teamtraining von der Ausbildungsleitung Frau Rottmann eröffnet.

Nach  verschiedenen Kennenlernübungen und einer Erwartungs- und Wünsche Abfrage ging es dann endlich ins Outdoor. Mitten im Fränkischen Jura war es natürlich naheliegend, eine Kletteraktion in dieses Teamtraining einzubauen. So wurden die Azubis nach der Mittagspause in einer Höhle am Naturfelsen aktiv. Bouldern, Knotenkunde und der Umgang mit dem Sicherungsgerät wurden gelernt, um anschließend den Fels zu erobern.  Gegenseitig  Vertrauen  aufbauen und Verantwortung zu übernehmen wurde hier gelebt. Als Highlight des Tages seilten sich die Teilnehmer über einen 18Meter hohen Felsüberhang ab.Das Abendprogramm mit Grillen und Stockbrot am Lagerfeuer, sowie live- Gitarrenmusik, rundeten den Tag perfekt ab.Am  zweiten Tag wurden nach einem “warm up” mehrere Kooperations- und Teamaufgaben für die Auszubildenden zur Herausforderung. Auch der Spaß kam sicherlich an beiden Tagen nicht zu kurz, denn es wurde sogar eine Spaßmaschine  als Teamaufgabe gebaut. Bei der Abschlußrunde  wurde noch einmal alles Erlebte wiedergespiegelt, sowie neue Erkenntnisse und Erfahrungen reflektiert. Alle Teilnehmer kennen sich nun näher und haben dadurch einen optimalen Start ins neue Lehrjahr. Durch dieses Training wird natürlich auch das “Wir Gefühl” aller Teilnehmer vertärkt! Ein herzliches Dankeschön an das Ausbilderteam für das entgegengebrachte Vertrauen, die erstklassige Zusammenarbeit, sowie für die positiven Rückmeldungen aller Beteiligten! 🙂 An dieser Stelle von Teamwärts auch zukünftig viel Kreativität und weiterhin Erfolg!!!